Was ist Bridge?

Im Wikipedia nachzulesen:

Bridge  (speziell Kontrakt-Bridge) ist ein Karten Spiel für vier Personen. Je zwei sich gegenübersitzende Spieler bilden ein Mannschaft, die zusammen spielt und gewertet wird. Es werden französische Karten (52 Blatt, ohne Joker) verwendet.

Ziel des Spiels ist es, möglichst viele Stiche zu machen. In einer ersten Phase (dem Reizen) wird in einer Art Versteigerung ermittelt, welches Paar wie viele Stiche machen muss und ob es eine Trumpffarbe gibt. Nachdem sich ein Paar mit einer Ansage von Stichzahl und Trumpffarbe durchgesetzt hat, erfolgt in der zweiten Phase das Abspiel der Karten. Hauptziel ist es für die eine Seite, ihre angesagte Stichzahl zu erreichen; die andere Seite muss das nach Möglichkeit verhindern.

Heute versteht man unter Bridge die moderne Variante Kontrakt-Bridge, die sich seit den 30er-Jahren des 20. Jahrhunderts weltweit durchgesetzt und ihre Vorgänger wie Whist oder Auktions-Bridge weitgehend verdrängt hat. Bridge wird nicht nur als Rubberbridge im privaten Kreis, sondern häufig in Form von Turnieren gespielt. Das Kartenglück ist bei einem Turnier praktisch bedeutungslos, weshalb Bridge, ähnlich wie Schach und Go, als Sport ausgeübt wird. 

… und vieles mehr über Reizung und das Abspiel der Karten können sie dort erfahren. Oder noch besser, kontaktieren sie uns, wenn sie sich für einen Schnupperabend oder einen Bridge-Einsteigerkurs interessieren.

Verantwortlich für Ausbildung und Begleitung der BridgeschülerInnen ist:

Romi Brunner
Grubenstrasse  122
8200 Schaffhausen
brunner.romi@bluewin.ch
Tel. 052 624 24 56

Wir freuen uns über ihren Anruf oder ihr E-Mail!

  © Copyright Bridge-Club Schaffhausen